Das neue SeminargebäudeDas Evang. Bildungszentrum HesselbergBlick vom HesselbergBlick auf den Hesselberg

  Samstag, 29.02.2020   04:43

Kalendarische Übersicht

Thematische Übersicht

Suchfunktion

Online Anmeldung


 Startseite
 Geschichte
 Aktuelles

 Bildergalerie
 Erwachsenenbildung
 Tagungshaus
 Diakonische Dienste
 Kirche im Ländlichen Raum
 Landw. Familienberatung
 Urlaub

 Links
 Kontakt
 Anfahrt
 Impressum
 Datenschutz
 AGB
 Leitbild
 Seitenübersicht

Evang. Bildungszentrum Hesselberg - Seminardetails

Jahresprogramm

Seminardetails

Landfrauentag „Seit 75 Jahren Frieden“
Bitte beachten Sie: Die Begrüßung übernimmt Pfarrerin Beatrix Kempe. Die Andacht hält Dekan Hermann Rummel (Wassertrüdingen).
13. Februar 2020

Do, 13.02.20, 09.30 Uhr – 15.30 Uhr
Ort: Hesselberghalle, Wassertrüdingen
Eintritt frei

75 Jahre Frieden!?
Man könnte sagen: es geht uns heute so gut wie noch nie zuvor. Im ersten Vortrag fragt Landrat Dr. Jürgen Ludwig: Wie zufrieden sind wir mit dem Frieden und dem Erreichten? Wo fließen noch Werte ein, wo und wie schaffen wir Konsensbereiche, kann eine Mehrheit noch etwas gelten angesichts der Einwände Einzelner? Wie können wir Bewährtes bewahren und Neues verantwortungsvoll angehen? Können wir in einer schnellen Welt durch Internet und Digitalisierung noch ländlicher Raum sein oder wird alles „urbaner“? Wie binden wir junge Leute an die Heimat? Haben wir aus der Geschichte gelernt, und sind wir Gott dankbar für den Frieden, auch in dem wir in der örtlichen Gemeinschaft friedvoll leben und sorgsam mit uns selbst umgehen?
Dr. Otto Zsok meint: Konflikte im Leben sind unvermeidbar, doch sie müssen nicht eskalieren – bis zum Krieg. Weder im Privaten noch zwischen Nationen. Neben dem „Sinn für mich“ auch den „Sinn des wir“ und den „Sinn für uns“ zu suchen und zu verwirklichen, bedeutet, einen Ausgleich wahrnehmen, der den Frieden bewahrt. Diese Grundbotschaft soll in seinem Vortrag entfaltet werden.
Lieselotte Pulver-Fass (Clownin Ruth Wahl) hat ihren Frieden verloren. Sie sucht ihn bei Blasmusik, bei den Frauen vom Land, unter Tischen und Stühlen – und mit Hilfe von allen Anwesenden. Ob sie ihn wohl findet – ihren Frieden?
Frieden. Was ist das überhaupt? Und wie geht das? Wie viele gibt es davon? Und welcher ist dann meiner? Ruth Wahl performt für und mit den Zuschauerinnen die Suche nach Lieselottes Frieden.

In einem Streifzug durch die ersten Nachkriegsjahrzehnte will der Vortrag von Dr. Eva Karl verschiedene Frauenschicksale im ländlichen Raum, insbesondere im ländlichen Franken vor den jeweiligen Herausforderungen ihrer Zeit darstellen. Durch die Schilderung des Alltags von Frauen in Familie, Beruf, Kirche, Landwirtschaft und Politik sollen oftmals vernachlässigte Kapitel der Geschichte aufgezeigt werden. Dabei werden sowohl spezifisch weibliche Erfahrungen wie auch die Leistungen von Frauen auf dem Land, ihr Einsatz für Demokratie, Frieden und Gemeinschaft herausgehoben.
Herzlich willkommen zu einem Tag mit vielen Impulsen und guter Gemeinschaft!

Referenten:
• Dr. Jürgen Ludwig, Landrat des Landkreises Ansbach
• Dr. Otto Zsok, Dozent für Logotherapie, Direktor des
Süddeutschen Instituts für Logotherapie & Existenzanalyse
Fürstenfeldbruck
• Ruth Wahl, Diplom-Schauspielerin, Theaterpädagogin und
KlinikClownin, Weiterbildung in Clownerie, Gewaltfreier
Kommunikation (nach Marshall B. Rosenberg), New Dance
und Bibliodrama
• Dr. Eva Karl, Historikerin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
am Institut für Zeitgeschichte München

Leitung: Pfrin. Beatrix Kempe und Team

Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 15:30 Uhr


 Seminarflyer als pdf-Datei anzeigen

 

« zurück           

ebz-hesselberg.de als Startseite festlegen Seite zu Favoriten hinzufügen Seite drucken

 Evang.
 Bildungszentrum Hesselberg
 Hesselbergstr. 26
 91726 Gerolfingen
 Tel. (0 98 54) 10-0
 E-Mail: info@ebz-hesselberg.de

Willkommen beim EBZ Hesselberg. Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Info's finden Sie hier Datenschutzerklärung